-- green line --

Walpurgis-Feierlichkeiten

Ein Einsatz, wie der anlässlich der Walpurgisfeierlichkeiten in Bad Grund, erfordert immer einen erhöhten Planungsaufwand. Es gilt die Faustregel: "Nach Walpurgis ist vor Walpurgis", was heißen soll, dass die Planungen nach der Veranstaltung schon für das nächste Jahr anlaufen. Im Falle der Walpurgisfeier haben wir es da etwas leichter, denn durch eine weit über 20-jährige Erfahrung mit diesem Einsatz können wir hier auf ein bewährtes Einsatzkonzept zurückgreifen.

Einsatzbeginn: 09:30 Uhr

Zentrale

Der Einsatz beginnt am Veranstaltungstag gegen 9:30 Uhr in Osterode an unserer Zentrale. Hier wird das nötige Material verladen, um es nach Bad Grund zu transportieren. Vor Ort angekommen heißt es dann erstmal, die Zentrale aufbauen. Auch hier greift unser bewährtes Konzept, und so ist die örtliche Einsatzleitung meist nach weniger als zwei Stunden betriebsbereit.

Mittag

Es folgt eine kurze Verschnaufpause, bis es dann gegen Mittag heißt: Positionen besetzen, Sperrung einleiten! Ab diesem Zeitpunkt ist die Innenstadt von Bad Grund gesperrt, und unsere Kräfte stehen als Infoposten zur Verfügung. Um es einmal deutlich zu machen: Der Veranstalter beantragt bei der zuständigen Behörde (Ordnungsamt) die Sperrung und bekommt genaueste Vorgaben, wie die Sperrung durchzuführen ist. Wir haben am Veranstaltungstag darauf keinerlei Einfluss, sondern überwachen lediglich die angeordneten Maßnahmen.

VS-Walpurgis

Ganz nebenbei übernehmen wir auch Kommunikations- und Transportaufgaben und koordinieren, in Maßen, die Parkplatzsituation, um dem Veranstalter damit unter die sprichwörtlichen Arme zu greifen. Bei allen diesen Dingen arbeiten wir hier schon seit Jahrzehnten erstklassig mit der Johanniter Unfallhilfe und der Polizei zusammen, zu denen eine permanente Funkverbindung besteht.

Abend und Nacht

Wenn im Laufe des Tages die Veranstaltung weiter auf den Höhepunkt zusteuert, haben wir noch lange keine Zeit uns auszuruhen. Denn der Fahrzeugverkehr, der gewöhnlich durch Bad Grund fließt, versiegt natürlich nicht und hält uns mitunter ziemlich auf Trab.
Zum Höhepunkt des Tages, wenn sich die Veranstaltung langsam dem Ende zuneigt, kommt es für uns noch mal richtig dicke: Die Besucher, die den ganzen Tag angereist sind, möchten natürlich auch wieder nach Hause. Hier versuchen wir, so gut es geht den Abreiseverkehr zu koordinieren. Rücken die Zeiger der Uhr langsam auf 03:00 Uhr vor, können wir endlich auch langsam unsere Sachen packen und uns wieder auf den Heimweg machen. Ein langer arbeitsreicher Tag liegt dann hinter uns...

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unser Einsatzkonzept nicht vollständig veröffentlichen; aus Gründen einer sicheren und flüssigen Durchführung unseres Einsatzes und der Feierlichkeiten möchten wir es dabei belassen.

Link zur Photostation
Facebook-Logo